Landschaftsfotografie

Der Landschaftsfotograf beschäftigt sich ähnlich einem Architiekturfotografen vor allem mit dem Bildaufbau und der Schärfe im Bild.

Landschaften sollten zum richtigen Zeitpunkt aufgenommen werden. Daher sind technische Hilfsmittel wie Regenradar, Sonnenstand und Co. gängige Praxis. Neben einer breiten Objektivpalette insbesondere im Weitwinkel und Ultraweitwinkelbereich ist es auch ratsam ein Stativ mit dabei zu haben, da das beste Bildergebnis bekanntlich bei ISO 100 entsteht und die Schärfe von vorne bis hinten meist ein Abblenden auf Blende 10-16 erfordert. Da unterwegs auch Makros, Tiere etc… auftauchen können nimmt man meist noch mehr Equipment mit.

Wichtig ist auch der Dynamikumfang, reicht dieser bei einer Einzelaufnahme nicht, so sollte bei Sony und Co. die DRO Funktion aktiviert werden (Erweiterter Dynamikumfang) bzw. kann bei den meisten Kameras auch eine HDR Serie aus mehreren Belichtungen erstellt werden.

Bei Wasseroberflächen, nassen Wäldern und blauem Himmel sollte auch ein Polfilter verwendet werden um Spiegelungen zu reduzieren. Ebenfalls ist es ratsam einen Graufilter oder Vario-ND Filter mit dabei zu haben um bewusst lange Belichtungszeiten zu erreichen.

Um ein Verwackeln bei der Auslösung zu vermeiden verwende ich immer eine Fernbedienung. Das gilt grundsätzlich für alle Aufnahmen die von einem Stativ aus gemacht werden. Eine Verwendung des Live Bild Monitors wird meist bevorzugt, da hier auch die Lupenfunktion zur Scharfstellung verwendet werden kann. Bei den neueren Spiegellosen Systemen ist die ohnehin der Fall.

In der Bearbeitung hat es die Landschaftsfotografie in Sich. Neben tollen Farben und lokalen Kontrasten braucht man auch häufig Techniken wie Fokusstacking, HDR oder Panorama.

Die wichtigsten Hilfsmittel sind softwareseitig ein RAW Konverter, der sowohl chromatische Fehler als auch longitudinale Fehler korrigieren kann. Zusätzlich bietet sich NIK Color Efex Pro, NIK Viveza für eine optimale Bearbeitung von Naturaufnahmen an.

Panoramen können am besten in der Bridge CC oder Lightroom CC zusammengesetzt werden, da hier als Ergebnis ein .dng-File zusammengerechnet wird, das dann wiederum im RAW Konverter bearbeitet werden kann. Das liefert bekanntlich das beste Ergebnis. Alternativ könnten die Einzelbilder aber auch einzeln bearbeitet werden und dann als finales JPG in Photoshop, Affinity Photo oder PTGui zusammengesetzt werden. Entscheidend ist das perfekte Ausgangsmaterial der Einzelaufnahmen.

 

Schulungen zur Landschaftsfotografie

Ich biete auch einen Outdoor-Workshop an, in dem wir mit dem eigenen Equipment Landschaften und Architektur aufnehmen und später auch bearbeiten.

Gewerbliche Aufträge und Fotomaterial

Wir sind insbesondere an regionalen Fotomotiven aus Bayern und Oberösterreich interessiert. Hier verfügen wir über einen Bestand aus tausenden Fotos, die sehr viele Landschaften, Flüsse, Seen und Sehenswürdigkeiten abdeckt. Viele Bilder können Sie auf iStock oder direkt bei uns erwerben. Und falls wir ein Motiv nicht führen, können Sie uns eine Nachricht mit dem Wunschmotiv senden. Wir erstellen diese kostenlos und Sie können dann die gewünschten Motive zu einem fairen Betrag kaufen. Gerne nehmen wir Sie aber auch mit auf die Reise, damit wir gemeinsam die besten Standpunkte erkunden können.